Gruppe_Held0043_Energie-Experte_Header

So sparen Sie Heizkosten: Unsere Tipps für Mieter und Eigentumsbesitzer

Wenn früher die Heizkosten zu hoch waren, wechselte man einfach den Anbieter. Diese Option besteht heute kaum mehr, da Sie als Neukunde oft weit mehr zahlen müssen als im bestehenden Vertrag. Die einzige Möglichkeit Heizenergie und damit Kosten einzusparen ist die Senkung des Verbrauchs. Mit unseren Tipps zeigen wir Ihnen, wie Sie das am besten anstellen.

Adresse und Kontakt

Bürgel GmbH
Ziegelkampstraße 18
31582 Nienburg

T (0 50 21) 97 17-0
Notdienst (01 71) 5 39 20 14

info@buergelgmbh.de

Es sind nur wenige, meist einfache Maßnahmen nötig, um den Gasverbrauch nachhaltig zu reduzieren. Um dauerhaft Geld einsparen zu können, können Sie auf den Rat des Heizungsexperten setzen.

BEG 2021: Bis zu 35 % Zuschuss für klimafreundliche Heizungssysteme

Der Austausch von Heizungsanlagen wird durch effizientere und klimafreundlichere Heizungssysteme mit hohen Prämien gefördert. Hier erfahren Sie mehr: 

Heizungsförderung

Hand

Einfache Maßnahmen im Verhalten

Wenn Sie Ihre Gewohnheiten ein wenig ändern, ist bereits eine Heizkostenersparnis drin:

  • Wer die Raumtemperatur um 1˚Celsius senkt, spart bis zu sechs Prozent Heizenergie.
  • Die Raumtemperatur kann bei Abwesenheit und während der Nacht noch weiter reduziert werden.
  • Räume sollten Sie jedoch nicht auskühlen lassen.
  • Wenn Sie Räume nur selten nutzen, reicht eine minimale Temperierung zur Schimmelvorbeugung.
  • Wenn Sie Rollläden haben, dann schließen Sie diese in der Nacht.
  • Stoßlüftung verbraucht weniger Energie und ist besser für die Qualität der Raumluft als Dauerlüften.
  • Wenn tagsüber Sonne in Ihr Zuhause dringt, nutzen Sie diese zur Wärmegewinnung.

Kleine bauliche Maßnahmen

Kleine Anpassungen an Heizkörpern und Fenstern sorgen für noch weniger Energiekosten:

  • Heizkörper regelmäßig entlüften, vor allem bei „Glucksgeräuschen“, und Kontrolle des Anlagendrucks
  • programmierbare Heizkörperthermostate für gezieltere Wärmezufuhr
  • Warmwasserverbrauch reduzieren durch Sparduschköpfe oder Durchflussbegrenzer
  • keine Vollbäder mehr
  • Fürs Händewaschen kaltes Wasser einsetzen, Armatur am besten immer im Kalt-Wasser-Modus
  • undichte Stellen von Fenstern ausmachen und, wenn nötig, fachgerecht instand setzen

Maßnahmen, um die Heizkosten dauerhaft zu reduzieren

Sie sind Hauseigentümer und wollen Ihren Verbrauch langfristig senken? Dann holen Sie sich Rat vom Heizungsexperten und gehen Sie gemeinsam folgende Punkte an: 

  • Wartung und ggf. Reinigung der Heizungsanlage
  • Hydraulischer Abgleich, um bis zu 15 Prozent Energie zu sparen
  • Beratung und wenn sinnvoll, Modernisierung- und Optimierung Ihres Heizsystems

Nutzen Sie die passenden Stellschrauben, um Ihre Heizanlage zu optimieren und Ihre Verbrauch dauerhaft zu reduzieren.

Weitere Maßnahmen an der Heizanlage 

Ihnen stehen zusätzliche Möglichkeiten zur Auswahl, um Ihr Heizsystem weiter zu optimieren und die Heizkosten zu reduzieren. 

1. Heizanlagentechnik

Sie können den Brennwertbetrieb Ihrer Öl-/Gas-Brennwertheizung testen lassen. Auf dieser Grundlage können weitere Maßnahmen sinnvoll sein:

  • Heizkurve optimieren
  • Heizungs- und Zirkulationspumpe austauschen. Die Pumpen sollten alle derzeit nötigen Ökodesign- Richtlinien einhalten. Nur wenn der Energieeffizienzindex erfüllt wird, ist eine Förderung möglich.
  • Anlage so ausbauen, dass sie mit erneuerbaren Energien genutzt werden kann.

Zu allen Fördermöglichkeiten bieten wir Ihnen eine umfassende und kompetente Beratung.

2. Wärmeverteilung im Haus

Besonders wichtig bei der effizienten Wärmeversorgung ist das Wärmeverteilsystem. Durch Wartung, Einbau, Austausch oder Reinigung garantieren Sie, dass sich das Heizwasser ideal durch Rohre und Leitungen bewegt und auf schnellstem Weg in den Heizkörpern ankommt:  

Heizkörperthermostate

  • Elektronische und programmierbare Heizkörperthermostate leiten die Heizenergie auf ideale Weise in die Heizkörper.
  • Wenn die Systemtemperaturen der Heizung reduziert werden, können erneuerbare Energien, wie eine Wärmepumpe, zum Einsatz kommen.

Dämmung im Nachhinein

  • Um dem Wärmeverlust entgegen zu wirken, kann eine nachträgliche Dämmung, Ergänzung oder Ersatz fehlender oder schadhafter Dämmung von Rohrleitungen, Armaturen und sonstigen Komponenten erfolgen, über die Wärme verloren geht.
  • Raumluft- und klimatechnischen Anlagen inklusive Wärme-/Kälterückgewinnung (nach vorheriger Beratung) können optimiert oder ausgetauscht werden.
  • Raumlüfter und Lüftungsanlagen sollten ausgetauscht werden, wenn sie nicht mehr optimal arbeiten.
  • Verschmutzte Filter blockieren die Stromaufnahme des Ventilators und sollten ebenfalls erneuert werden. Die Investitionen werden sich in jedem Fall lohnen.

Energiesparende Sanitärarmaturen:

  • alte Armaturen durch moderne, energiesparende ersetzen
  • wasser- und energiesparende Sanitärarmaturen und Abwasser-Wärmerückgewinnung zur Einsparung wertvoller Energie

3. Anlagenbetrieb verbessern

Lassen Sie den Betrieb der Anlage vom Heizungsfachbetrieb testen, um Einsparpotenziale zu erkennen und Änderungen an der Anlage vorzunehmen:  

Wartung und Heizungsüberprüfung:

  • Anlagenbetrieb durch Wartung optimieren
  • genereller Heizungscheck, um Schwachstellen auszumachen
  • Beratung durch den Heizungsfachbetrieb, um Einsparpotenziale zu erkennen und umzusetzen

Optimierung der Heizkurve

  • Heizungs-, Lüftungs- bzw. Klimatechnik regeln, um den Energieverbrauch durch den Heizungsfachbetrieb zu senken.

SmartHome für cleveres Energiemanagement:

  • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR), gegebenenfalls unter Nutzung von SmartHome-Lösungen oder eines Energiemanagementsystems integrieren
  • elektronisch geregelte Durchlauferhitzer für mehr Energieersparnis als mit hydraulischen
  • Umstellung auf eine zentrale Warmwasserbereitung
  • Auffrischung der Regelung über den Fachbetrieb

Unabhängig von umweltschädlichen Brennstoffen werden

Sie wollen nicht länger von Gas oder Heizöl abhängig sein? Unser Heizungsfachbetrieb zeigt Ihnen gern lohnenswerte Alternativen für mehr Unabhängigkeit auf.

  • Pelletheizung oder Wärmepumpe nutzen, wenn möglich
  • hybrides Heizungssystem: Ergänzung mit Solarkollektoranlage für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung
  • Wärmepumpe durch Fotovoltaikanlage mit Strom versorgen

Sie möchten Ihre Heizung renovieren?

Weitere Informationen rund um das Thema Heizungsrenovierung, Heizungssysteme und Heizungskosten finden Sie hier:

Frau im Beratungsgespräch
b&h concept ag

 

Unsere Leistungen

Von der Analyse über die Energieberatung bis zur Planung und Umsetzung Ihrer Renovierung sind unsere Experten für Sie da.

Leistungen

Heizungsmodernisierung | Modernisierungsschritte | Wartung
Martin Maier

 

Heizung überprüfen

Ein standardisierter Heizungs-Check sorgt für die  optimale Einstellung der Anlage und macht Einsparmöglichkeiten sichtbar.

Heizungs-Check

Vaillant MultimMATIC Heizungssteuerung
Vaillant

 

Heizungssteuerung

Moderne digitale Heizungssteuerungen bieten die komplette Kontrolle über Ihre Heizungsanlage: Überwachung der Rauchmelder und vieles mehr.

Steuerung

Energieberatung
Martin Maier

 

Die Fördermittel sollten Sie mitnehmen!

Wer sich für eine neue Heizung entscheidet, kann in vielen Fällen auf finanzielle Unterstützung durch Fördermittel hoffen.

Förderung

Scan Skizze Plan Heizung Hochformat

 

Ihr Heizungssystem
 

Gemeinsam mit unseren Experten finden Sie genau die Heizung, die zu Ihnen passt. Lassen Sie sich von uns beraten!

Heizungssysteme

Experten in schwarz mit Logo

 

Expertenrat nutzen
 

Eine moderne, hocheffiziente Heizungsanlage ist das Herzstück jedes individuellen Energiekonzeptes. Jetzt entdecken!

Energie-Experten

Was Wärme wert ist | Heizungskosten

 

Was kostet eine
Heizung?

Bewährte Technik oder lieber regenerative Energien und zukunftsweisende Technik? Alles ist eine Typfrage.

Heizungskosten

Haare waschende Frau
© Grohe

 

Praktische Tipps: Energie- und Heizkosten sparen!

Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie den Gas- und Ölverbrauch senken und damit Heizkosten sparen können.

Heizkosten sparen

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine Online-Anfrage:

T (0 50 21) 97 17-0

Heizungs-Anfrage

Amadeus Bürgel