PV-Modul mit Himmel  und Sonne im Hintergrund

Solvis PV2Heat: Aus überschüssigem Sonnenstrom wird Wärme

Durch die Sonneneinstrahlung, die auf die Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach trifft, entsteht umweltfreundlicher Strom. An sonnenreichen Tagen ist es so, dass Sie die ganze Sonnenenergie gar nicht aufbrauchen können. Was dann? Statt den überschüssigen Strom ins öffentliche Netz einzuspeisen, können Sie ihn mit SolvisPV2Heat für Ihre eigene Heizung nutzen.

Adresse und Kontakt

Bürgel GmbH
Ziegelkampstraße 18
31582 Nienburg

T (0 50 21) 97 17-0
Notdienst (01 71) 5 39 20 14

info@buergelgmbh.de

Da die Energiekosten stetig steigen, sollten Sie, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, auf Unabhängigkeit in der eigenen Versorgung setzen.

BEG 2021: Bis zu 50 % Zuschuss für klimafreundliche Heizungssysteme

Der Austausch von Heizungsanlagen wird durch effizientere und klimafreundlichere Heizungssysteme mit hohen Prämien gefördert. Hier erfahren Sie mehr: 

Heizungsförderung

Hand

Eigens produzierten Solarstrom für den eigenen Haushalt nutzen

Mit SolvisPV2Heat setzen Sie auf eine Hydraulikeinheit, mit der Sie eigens durch Ihre Photovoltaik produzierten Solarstrom als Wärmeenergie abspeichern können. Das integrierte Modul macht den Anschluss an einen Pufferspeicher mit Heizungswasser möglich. Neben der Leistungsmessung der Anlage regelt das System auch die Energiezufuhr – und das unabhängig von Stromzähler oder Wechselrichter.

Dank der Erweiterung durch den Energiemanager SolvisMax reicht die Überschussenergie aus, um durchgehend Wärme für den eigenen Bedarf zur Verfügung stehen zu haben.

SolvisPV2Heat

SolvisPV2Heat: Clevere Arbeitsweise

Primär gilt esnatürlich den hausinternen Stromverbrauch zu decken. Wenn dieser abgesichert ist, wandelt das System den überschüssigen Strom in Wärme um. Durch die effektive Arbeitsweise stellt Solvis sicher, dass sogar bei Schwankungen während der Stromerzeugung und -nutzung aller Überschuss für die Wärmeumwandlung verwendet wird.

Grafische Hausabbildung mit dem Energiefluss der SolvisPV2Heat

Gute Gründe für Solvis PV2Heat:

  • Mit der Hydraulikeinheit nutzen Sie den Stromüberschuss für die eigene Heizung,
    statt ihn für eine kleine Vergütung ins Stromnetz einzuspeisen.
  • Da Sie eigens produzierten Strom in Wärme umwandeln, senken Sie Ihre Heizkosten.
  • Dank stufenloser Leistungs- und Drehzahlregelung werden auch geringe Überschüsse für die Heizung nutzbar gemacht.
  • Das System ist kompatibel mit Batteriespeichersystemen und thermischen Solaranlagen.

 

SolvisPV2Heat Leistungsdiagramm

Sie haben Fragen zum Thema Energie und Heizung?
Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie uns eine Online-Anfrage:

T (0 50 21) 97 17-0

Heizungs-Anfrage

Amadeus Bürgel

 

Mann im Wohnzimmer mit Kamin liest eine Zeitung
goodluz 123rf

Schritt für Schritt

Machen Sie ihren alten Heizkessel in nur wenigen Schritten fit für die Zukunft!

6 Schritte

 

 

Solvismax und Solarkollektoren
Solvis

SolvisMax Solo 

Dieser ausgezeichnete Solarspeicher verbindet den vorhandenen Heizkessel mit einer Solaranlage auf dem Dach.

Solarspeicher

 

 

PV-Modul mit Himmel  und Sonne im Hintergrund
fotolia, danielschoenen

Sonnenenergie nutzen

Eine Photovoltaik-Anlage wandelt Sonnenenergie direkt in elektrischen Strom um.

Photovoltaik

 

 

Grafische Hausabbildung mit dem Energiefluss der SolvisPV2Heat
Solvis GmbH

Strom als Wärme speichern

Überschüssigen Strom sinnvoll nutzen und in Wärme umwandeln. SolvisPV2Heat macht es möglich.

PV2heat

 

 

Wärme & Strom | Unabhänigkeit | Hand Symbole

Unabhängigkeit

Selbst erzeugten Strom zum Heizen nutzen und von Energieversorgern unabhängig werden.

Wärme & Strom erzeugen